Die Schulordnung

"In unserer Schule verbringen viele unterschiedliche Kinder und Erwachsene einen großen Teil des Tages miteinander. Wichtig ist uns, dass wir uns in dieser Zeit wohl fühlen, in Ruhe lernen und lehren sowie zusammen leben und Spaß haben." (Auszug aus dem Erziehungskonzept der GS Neukamperfehn)

 

 

Regeln des Zusammenlebens

  • Ich verhalte mich anderen Menschen gegenüber so, wie ich selbst behandelt werden möchte

  • Ich gehe freundlich und höflich mit anderen Menschen um (zB.:netter Umgangston, gegenseitiges Grüßen, dem anderen die Tür aufhalten, „bitte“ und „danke“ sagen).

  • Ich bin anderen gegenüber fair und respektvoll.

  • Ich beachte die STOPP-Regel

  • Ich helfe anderen, wenn sie Hilfe benötigen.

  • Ich bringe keine Dinge mit in die Schule, die mich selbst oder andere stören oder gefährden: Waffen (auch Spielzeugwaffen), elektronische Geräte, Handys. ...

  • Ich achte das Eigentum anderer und gehe vorsichtig damit um.

  • Ich verhalte mich umweltfreundlich (z.B. Mülltrennung, Müll in den Abfalleimer, Licht ausmachen, keine Verschwendung von Papier und Wasser)

 

 

Verhalten vor dem Unterricht

  • Falls ich zur Schule gebracht werde, verabschiede ich mich an der Schultür von meinen Eltern und gehe direkt zu meinem Klassenraum oder in die Betreuung.

  • Ich hänge Jacke und Sportbeutel an die Garderobe. Die Straßenschuhe stelle ich ordentlich an ihren Platz und ziehe meine Hausschuhe an.

  • Bis meine Lehrerin kommt, hole ich die nötigen Arbeitsmaterialien heraus und beschäftige mich leise.

 

 

Verhalten während des Unterrichts

Jede Klassenlehrerin formuliert zusammen mit den Kindern ihrer Klasse die bedeutsamen Klassenregeln und achtet auf deren Einhaltung. Dadurch, dass Lerngruppen sehr unterschiedlich sein können, sind oftmals auch ganz verschiedene Regeln und Absprachen notwendig. Die Klassenregeln werden in der Klasse aufgehängt und sind ebenfalls Teil der Schulordnung. Sie gelten für Kinder und Erwachsene.

 

 

Verhalten während der Pausen

  • Ich gehe zügig nach draußen

  • Ich bleibe auf dem Schulgelände. Ich informiere die Aufsicht, wenn der Ball auf die Straße rollt oder auf das Nachbargrundstück fliegt.

  • Zum Ballspielen benutzen wir den Bolzplatz

  • An den Spielgeräten wechseln wir uns ab.

  • Ich achte darauf, dass ich Keinen durch Worte und Taten verletze. Ich schlage nicht. Ich schubse nicht. Ich ärgere oder beleidige niemanden.

  • Ich achte auf die Blumen und Pflanzen, zertrample nichts und reiße nichts ab.

  • Ich nutze die Toiletten nicht als Aufenthaltsraum oder Spielplatz.

  • Beim Klingeln gehe ich sofort ruhig ins Gebäude, ohne andere Kinder zu schubsen oder zur Seite zu drängen.

  • Während der Regenpause bleibe ich im Klassenraum, beschäftige mich leise und verhalte mich ruhig. Spiele, die ich mir ausleihe, bringe ich vollständig wieder an ihren Platz.

 

Verhalten nach dem Unterricht

  • Ich stelle meinen Stuhl leise hoch und achte darauf, dass der Arbeitsplatz, die Klasse und die Garderobe sauber und ordentlich sind. Danach verlasse ich sofort das Gebäude bzw. gehe in die Betreuung.

  • Meine Hausaufgaben fertige ich regelmäßig und ordentlich an. Dazu gehören auch das Packen der Schultasche für den nächsten Schultag und die Überprüfung der Federtasche auf Vollständigkeit.


 

Verhalten im Gebäude/ auf dem Schulgelände

  • Ich bewege mich im Gebäude und auf den Treppen leise und langsam.

  • Ich werfe keine Gegenstände die Treppe herunter.

  • Ich achte auf Sauberkeit.


 

DruckversionDruckversion | Sitemap
© Admin Grundschule Neukamperfehn