Grundschule Neukamperfehn startet mit Lesenest und Mathestübchen

Was ist ein Lesenest?

 

"Im Lesenest wird nach der „Koch’schen Fingerzeichenmethode“ von Franz Josef Koch gearbeitet,
die in den 20-er Jahren entstanden ist. Die Wuppertaler Pädagogin Katrin Rabanus, die Gründerin der „Hasenschule“ (www.hasenschule.de), hat diese Methode wieder aufgegriffen und weiterentwickelt und dazu einen entsprechenden Leselehrgang entwickelt. Es handelt sich hierbei um eine Zeichen-Lautiersprache. Buchstabenformen und die Darstellung des Lautes werden miteinander verknüpft. Jeder Laut hat ein eigenes Fingerzeichen; die Buchstaben können so von der Lehrkraft mit den Fingern gezeigt werden. Das Kind bekommt damit die Möglichkeit, sich gedanklich ein Bild des jeweiligen Wortes zu machen. Weil die Kinder durch die Fingerzeichen sehr konzentriert sind, gewinnen sie an Sicherheit
im lautgetreuen Schreiben. Die üblichen Verdreher, die häufig bei rechtschreibschwachen Kindern vorkommen, können vermieden bzw. reduziert werden. Lesenester richten sich an Grundschulkinder
der 1. und 2. Klasse, die an Lese- und Rechtschreibschwäche leiden. Das Konzept ist so erfolgreich,
dass ein Großteil der Kinder auf der Regelschule verbleiben kann, da sie - regelmäßige Teilnahme vorausgesetzt - nach sechs bis acht Monaten das Lesen und Schreiben sicher erlernt haben." 

(Quelle: Landkreis Aurich: Broschüre Lesenester und Mathestübchen. Zugriff am 14.02.2018 unter https://www.landkreis-aurich.de/jugend-familie/amt-fuer-kinder-jugend-und-familie/lesenester.html)

 

 

 

Das Lesenest findet an unserer Schule immer montags - donnerstags jeweils von 16.00 Uhr - 16.45 Uhr statt. Es wird durchgeführt von Natascha Taubert-Focken, Tini Krämer und Irmgard Manske.

Sie haben Interesse, Ihr Kind im Lesestübchen anzumelden?

Kosten: 25 € (einmalig)

Ansprechpartnerin: Natascha Taubert-Focken (04946-917552)

 

 

 

Was ist ein Mathestübchen?


Das Mathestübchen ist eine Einrichtung für alle Kinder, die Unterstützung beim Rechnen benötigen.
Hierbei wird zunächst über ein „Interviewverfahren“ der Förderbedarf jedes einzelnen Schülers ermittelt, damit Lernlücken gezielt geschlossen werden können. Bei dem Lehrgang wird stets eine Ablösung vom zählenden Rechnen angestrebt. Es werden Rechenstrategien entwickelt, eingeübt und automatisiert. Lerninhalte werden erst mit Material, dann mit bildlichen Darstellungen und schließlich mit abstrakten Zahlen und Rechenzeichen vermittelt.
Vorhandene Fähigkeiten werden miteingebunden, um über die Erfolgserlebnisse bei den Kindern eine positive Einstellung gegenüber der nächsten Lernstufe zu erreichen. Die Dauer der Förderung richtet sich nach dem Lernfortschritt.

 

Das Mathestübchen wird durchgeführt von Manuela Lindemann und findet immer mittwochs und donnerstags von 16.00 Uhr - 16.45 Uhr statt. Für weitere Informationen melden Sie sich gerne im Sekretariat.

 

 

 

Ein großer Dank gilt den oben genannten ehrenamtlichen Mitarbeiterinnen, die das Lesenest und das Mathestübchen an unserer Schule realisiert haben.

DruckversionDruckversion | Sitemap
© Admin Grundschule Neukamperfehn